Aktuelles

DIE GROSSE VERWEIGERUNG / Il Grande Rifiuto

DIE GROSSE VERWEIGERUNG geht von einem vergessenen historischen Moment aus: Im August 1914 war ein Kongress der Zweiten Sozialistischen Internationale geplant, um auf den sich abzeichnenden Kriegsbeginn mit einem europaweiten Generalstreik zu reagieren.
Was wäre gewesen, wenn die Vision eines europaweiten Generalstreiks wahr geworden wäre? Wenn der vermeintlich schicksalhafte Lauf der Dinge durch eine radikale Unterbrechung des Alltags ausgesetzt worden wäre? Ist eine solche Verweigerung, eine solche Vision heute noch vorstellbar? In einer Gesellschaft, in der die Menschen ihr Leben, ihre Wege und ihre Begierden durch die Nutzung sozialer Medien transparent und kontrollierbar machen?

Die Grosse Verweigerung©Anja Beutler-2014-7

Milano, Zona K
16. und 17. Februar 2017 (Italienische Version)

ICH FOLGE NICHT

Worauf hören wir, wenn wir durch die Stadt gehen? Aller Revolutionen zum Trotz, die jedweder Hörigkeit ein Ende bereiten sollten, hören wir heute auf zahllose Regeln, die uns unsere Wahrnehmung, unser Alltag und die gesellschaftlichen Normen einflüstern. Nur wer sich Kopfhörer aufsetzt, beginnt anderen Regeln zu folgen: die Musik gibt der Umgebung einen anderen Rhythmus, der Alltag gehört nicht mehr den anderen – und die seltsame Freiheit des Hörens beginnt.

Ich folge nicht (c) Nick Neufeld

Stadtmuseum, Aarau
18. März, 15 Uhr.