Aktuelles

Klasse Kinder!

Einmal mitten zwischen nichtsahnenden Passanten und Touristen Luftklavier spielen und Teil einer tanzenden Bande sein? Die Tanzperformance Klasse Kinder! lädt Kinder zwischen acht und zwölf Jahren dazu ein, an einem außergewöhnlichen Stück teilzunehmen – ausgestattet mit Kopfhörern, über die ein Hörspiel läuft, in dem sich Erzählungen und Bewegungsanweisungen mischen. So erobern sie tanzend innenstädtische Räume und probieren, wie man sich in einer zufällig zusammengewürfelten Gruppe ohne Anführerin oder Anführer gemeinsam bewegen kann. Ideengeberin für das Stück ist die Choreografin Jenny Gertz (1891–1966), beinahe in Vergessenheit geratene Pionierin des Modernen Tanzes und Visionärin in der Arbeit mit Kindern.


Tanzplattform Rhein-Main

Invasion vom Planet der Affen

Die neue Altstadt in Frankfurt entwirft den städtischen Raum als nostalgisches und kleinteiliges Areal mit einer klar umgrenzten Nutzung: schauen, flanieren, konsumieren. Retuschierte Vergangenheit und kontrollierte Zukunft verbinden sich zur Inszenierung eines urbanen Lebensgefühls, in dem alles Fremde neutralisiert ist. Zwei Wochen vor ihrer offiziellen Eröffnung wird die Kulisse der Altstadt zum Schauplatz einer ganz anderen Inszenierung: Die Performance Invasion vom Planet der Affen fordert zur Realisierung einer Sequel der Science-Fiction-Serie Planet der Affen auf, mit der eine andere Zukunft von Stadt imaginierbar wird. Im Blick durch die Masken hochzivilisierter Affen wird der städtische Raum mit seinen klar definierten Funktionen radikal in Frage gestellt. Ein Spiel um die Zukunft beginnt, in dem alle bekannten Gewissheiten und Wertungen auf den Prüfstand stehen.


Mousonturm, Frankfurt am Main

Mission Impossible!!!

In leuchtender Klarheit ragen die vier kantigen Türme des Forum City in den Mülheimer Himmel. Nichts weniger als ein neues, lebendiges Stadtzentrum sollten sie werden, als man sie in den 70er Jahren auf eine riesige Nachkriegsbrache setzte. Die ins Stocken geratenen Ströme der Stadt sollten revitalisiert werden – musste diese Mission scheitern?
Die Frage kann nur beantworten, wer sich durch den Gebäudekomplex bewegt. Überall befinden sich Hinweise auf die utopische Qualitäten des Baus. Sie wurden vielfach überbaut und müssen daher neu entdeckt und entschlüsselt werden. Das ist die Mission Impossible.
Als Agent einer Spezialeinheit ergründen Sie die Geheimnise des City Forums und der vier Iduna-Hochhäuser. Warum wurde der fünfte Turm, der der ganze Stolz des Architekten Hanns-Hennig Lautz werden sollte, nie gebaut? Warum endete seine Karriere so abrupt nach der Vollendung des Projektes?
Finden sich die Antworten in dem Labyrinth aus Tiefgaragen, dunklen Transportstollen und Abfallschächten, die sich unter den Türmen befinden, oder hinter den Schaufenstern der Shopping Mall oder in einer der leerstehenden Wohnungen über den Dächern von Mülheim?


Big Beautiful Buildings / Ringlokschuppen Mülheim